Einbruch in ein Einfamilienhaus und in ein Feuerwehrhaus und einem Telefonladen

Nienburg: Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Leuchtenburgstraße der anderen Art

In ein Einfamilienhaus sind unbekannte Einbrecher während der Abwesenheit der Bewohner in der Zeit zwischen Mittwoch, den 10. Januar 2018 und Freitag, den 12. Januar 2018 eingebrochen. Mit einer sehr ungewöhnlichen Methode sind die Täter gewaltsam in das Haus eingedrungen. Sie zerstörten einen Rolladen und entfernten das komplette Glaselement eines rückwärtigen Fensters.

Das Glaselement stellten sie unbeschädigt auf die Seite.

Die Einbrecher haben die Räume durchwühlt. Was gestohlen wurde und die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Der Einbruch forderte von den Täter scheinbar alle Kräfte, sie tranken im Haus noch Wasser und Wein. In der Nachbarschaft blieb der Einbruch unbemerkt.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Nienburg-Schaumburg

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57922/3839372 

Rodenberg-Kreis Schaumburg Einbruch in ein Feuerwehrhaus mit einem Beutschaden von über 35.000 Euro

Einbruch in das Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Rodenberg-Kreis Schaumburg in der Zeit zwischen Samstag, den 24. März 2018 um 17:00 Uhr und Sonntag, den 25. März 2018 um 11:00 Uhr. Die Außentür des Feuerwehrhauses wurde gewaltsam geöffnet. Gestohlen wurde aus einem Rüstwagen ein Hydraulikaggregat sowie eine Schere und ein Spreizer.

Die Feuerwehrleute beziffern den Beuteschaden auf über 35.000 Euro. Hinzu kommt noch der Sachschaden für die Türe und dem Bewegungsmelder.

Diebstähle bei Feuerwehren häufen sich immer mehr und nehmen zu.

Auf ihrer Homepage schreibt die Feuerwehr: “Wir wurden in der Nacht zu Sonntag bestohlen. Und mit ‘wir’ meinen wir nicht nur die Feuerwehr Rodenberg, sondern auch die Bürger Rodenbergs. Unbekannte brachen in das Feuerwehrhaus ein und stahlen das hydraulische Rettungsgerät vom Rüstwagen. Ein Gerät, das dafür gedacht ist, Leben zu retten.”

Quelle: https://www.feuerwehrmagazin.de/nachrichten/ff-rodenberg-einbruch-im-feuerwehrhaus-79079

Würzburg- Lengfeld: Einbruch in einen Telefonladen am Montag, den 03. März 2018

Einbruch in Würzburg-Lengfeld in einen Telefonladen in der Nacht am Montag, den 03. März 2018. Die zwei unbekannten Einbrecher wurden bei ihrer Flucht von der Polizei verfolgt, konnten jedoch entkommen. Sie ließen ihr Fluchtauto in Hausen “Am Binsenrain” zurück.

Als Einbrecher wurden zwei Männer festgestellt. Trotz einem Großaufgebot und einem Hubschrauber verlief die Fahndung der Polizei erfolglos.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung die zur Ergreifung der Täter führen.

Quelle: https://www.br.de/nachrichten/unterfranken/inhalt/fahndung-einbrecher-hausen-100.html

Über den Autor

Ich vertrete die Meinung, Sicherheit ist ein hohes Gut und jeder ein Recht auf den besten Schutz. Meine Mission ist es, vielen Menschen rechtzeitig zu helfen, bevor es zu spät ist. Was ist, wenn nicht mehr Sie entscheiden, wer sich Zutritt zu Ihrem Eigentum verschafft?

>