Einbrüche in verschiedenen Städten, auch mit Todesfolge und Tresordiebstahl

Neustadt an der Donau: Einbruch in ein Geschäft in der Donaustraße

Einbruch in Neustadt an der Donau in der Zeit zwischen Dienstag, den 03. April 2018 und Donnerstag, den 05. April 2018 in der Donaustraße in ein Geschäft.

Unbekannte Einbrecher zerschlugen eine Fensterscheibe und gelangten in das Geschäft. Der oder die Täter haben eine weitere Türe zum Büro aufgebrochen. Dort klaute der oder die Diebe Bargeld aus einer Kasse.

Der Beuteschaden liegt im dreistelligen Bereich und der Sachschaden wird auf einen mittleren vierstelligen Bereich beziffert.

Die Polizeiinspektion Kelheim bittet unter der Telefonnummer 09441/5042-0 um Hinweise

Quelle: http://www.pnp.de/polizei/2899892_Einbruch-in-Geschaeft.html

Aschaffenburg: Einbruch in eine Gaststätte Hohe-Warte mit hohen Schaden

Einbruch in Aschaffenburg in der Zeit zwischen Freitag, den 06. April 2018, 15:30 Uhr  und Samstag, den 07. April 2018, 9:00 Uhr in eine Gaststätte Hohe-Warte.

Der oder die Täter sind mit hoher Gewalt und ohne Rücksicht in die Gaststätte eingebrochen. Sie versuchten auf unterschiedliche Art und Weise in das historische Gebäude zu gelangen. Nach einigen Versuchen schaften sie es schließlich Zugang zu dem historischen Gasthaus im Spessart zu verschaffen. Der Beuteschaden ist ein Recorder und Bargeld. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg bittet die Bevölkerung alle Wahrnehmungen unter der Telefonnummer 06021/857-1732 zu melden.

Quelle: http://primavera24.de/einbruch-in-die-gaststaette-hohe-warte-im-spessart/

Einbruch in Mönchengladbach am Montag, den 15. Januar 2018 in 3 Wohnungen

Mönchengladbach: Einbruch in Windberg in einem Einfamilienhaus am Schürenweg am Montag, den 15. Januar 2018 zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr. Der oder die Einbrecher haben sich Zugang über die aufgebrochene Kellertür verschafft. Im Flur durchsuchten Sie im Flur eine Kommode, während die Bewohnerin schlief. Der oder die Einbrecher konnten unerkannt flüchten

Zwischen 16:30 Uhr und 19:30 Uhr, ebenfalls am 15. Januar 2018 sind Einbrecher durch ein gekipptes Fenster am Hensenweg in eine Wohnung eingebrochen. Der oder die Täter durchwühlten die Wohnung und Schränke und verschwanden mit Bargeld.

Der dritte Einbruch ereignete sich zwischen 13:00 Uhr und 22:40 Uhr am Montag, den 15. Januar 2018 an der Benderstraße. Auf der Rückseite des Gebäudes drangen der oder die Einbrecher durch eine aufgebrochene Terrassentüre einer leerstehenden Wohnung ins Mehrfamilienhaus ein.

Auf diesem Weg gelangten die Täter in den Hausflur und hierüber in 2 weitere Wohnungen. Nachdem die Wohnungen durchwühlt und verwüstet wurden verschwanden der oder die Einbrecher mit ihrer Beute, Bargeld und Sportschuhe.

Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02161 290 entgegen.

Quelle: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/einbruch-in-windberg-waehrend-bewohnerin-schlief-aid-1.7326320

Ulm: Einbruch in ein Reihenhaus am Ulmer Eselsberg am 06. Januar 2018 – Stand 17. Januar 2018 um 16:25 Uhr mit Todesfolge

In Ulm brachen ein tatverdächtiger 39-Jähriger in ein Reihenhaus am Ulmer Eselsberg am 06. Januar 2018 ein. Ebenfalls tatverdächtig ist die Frau die 46-Jährige, des 39-Jährigen, die in dem Haus ein und aus ging.

Bei dem Einbruch starb der 59-Jährige Bewohner, der seine 91-Jährige Mutter im Haus pflegte. Der tatverdächtige 39-Jährige wurde festgenommen. Am Dreikönigstag sind die Täter vermummt in das Reihenhaus durch die Garage eingebrochen. Der 59-Jährige Bewohner überraschte die Einbrecher und wurde von Ihnen niedergeschlagen und gefesselt. Der Mann starb später an seiner Kopfverletzung im Krankenhaus.

Die Einbrecher scheinen nicht durch Zufall in das Haus eingebrochen. Die kannten die Bewohner und die 46-Jährige Frau gingen dort ein und aus und wussten daher, was es alles zu holen gibt. Die Beute wurde bisher noch nicht gefunden.

Quelle: https://www.swr.de/swraktuell/bw/ulm/nach-einbruch-mit-todesfolge-in-ulm-verdaechtiges-ehepaar-verhaftet/-/id=1612/did=20989772/nid=1612/1mfdhxc/index.html

Glienicke: Einbruch in einen Supermarkt und Tresor gestohlen

In Glienicke sind unbekannte Einbrecher Nachts am Donnerstag, den 18. Januar 2018 in der Oranienburger Chaussee in einen Supermarkt eingebrochen.

Der oder die Täter gingen gezielt in den integrierten Backshop und klauten den Tresor. Der Schaden wird auf 1.500 Euro geschätzt.

Quelle: http://www.maz-online.de/Lokales/Oberhavel/Einbruch-in-Supermarkt-Tresor-mitgenommen

Über den Autor

Ich vertrete die Meinung, Sicherheit ist ein hohes Gut und jeder ein Recht auf den besten Schutz. Meine Mission ist es, vielen Menschen rechtzeitig zu helfen, bevor es zu spät ist. Was ist, wenn nicht mehr Sie entscheiden, wer sich Zutritt zu Ihrem Eigentum verschafft?

>